Warum Memori?

Die Namensfindung war eine ganz persönliche Aktion, beeinflusst von meiner eigenen Reise zu mir. Sie ist für Andere nicht unbedingt nachvollziehbar und das ist auch nicht von Bedeutung. Ich wollte Ihnen meine persönliche Beziehung zu diesem Namen nur nicht vorenthalten.

 

Von Anfang an war klar, dass der Name meines Coachings etwas mit Erinnerung zu tun haben musste. Es geht meiner Meinung nach vor allem darum, sich an sich selbst zu erinnern. Wir haben alle Alles, was wir für ein glückliches Leben brauchen, tief in uns, manchmal allerdings arg verschüttet.

 

Erinnerung also... englisch Memory tauchte auf, aber ich wollte ein i darin haben. Das hat mit meiner Zeit des Studiums der Kabbala zu tun. Ein wunderschönes Buch von Marie Elia hat mich damals sehr fasziniert: "Rencontres avec la splendeur", was sinngemäß  "Begegnungen mit der Pracht" bedeutet. Es beschreibt auf wunderschöne Weise die faszinierende Reise eines spirituell Suchenden, auf der er allen 22 hebräischen Buchstaben mit ihrer jeweiligen Bedeutung begegnet.

 

Für mich repräsentiert das kleine i das hebräische Jod, das wie das i aus einer Verbindung von Punkt und Strich gezeichnet wird. Es ist der Buchstabe, der in der Kabbala für den Ursamen steht, den göttlichen Funken der Schöpfung, dem eher maskulinen Teil der Schöpfung.

 

Die ersten 3 Buchstaben Mem bezeichnen ebenfalls einen hebräischen Buchstaben, das Mem. Im Buch beschrieben als die Kraft des Urwassers, der mütterlich beschützenden Kraft und dem Ur-femininen Aspekt der Schöpfung. Wobei maskulin und feminin  als die beiden Pole eines Ganzen,  wie Yin und Yang zu verstehen sind.

 

Dazwischen haben wir dann noch die Buchstaben or, französisch für Gold. Der goldene Kern steht für mich für den heilen, intakten Kern, den ich in jedem Menschen sehe. Dieser Kern ist meines Erachtens unbedingt vorhanden, aber nicht unbedingt sichtbar....verschüttet, unbewusst...vielleicht nie zutage tretend. Ihn freizulegen, muss sich jeder Mensch tatsächlich erst auf den Weg machen ;) 

 

Zusammenfassend sehe ich also in Memori einen Kern, der von der geistigen mütterlichen und väterlichen Kraft begleitet wird. Ein schönes Bild dafür, dass wir eigentlich nie alleine sind.